Videoüberwachung in Ex-Bereichen - degesa - Sicherheitstechnik

Wir sorgen für Ihre Sicherheit
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Videoüberwachung in Ex-Bereichen

Videoüberwachung
Mit den ATEX-Richtlinien 94/9/EG und 1999/92/EG wird ein enger Zusammenhang zwischen Inverkehrbringen und Bereitstellen von explosionsgeschützten Arbeitsmitteln hergestellt.

Dementsprechend sind Hersteller, Errichter und Betreiber in der Pflicht, nicht nur ihre jeweiligen Verantwortlichkeiten zu erfüllen, sondern diese auch in sachgerechte Verknüpfungen umzusetzen.

Teilweise ist die Prozessvisualisierung oder Überwachung in explosionsgefährdeten Bereichen durch den Einsatz von Videoanlagen von hoher Bedeutung - ob aus Personenschutzgründen, zum Schutz vor Maschinenschäden oder zur Vermeidung von Fehlproduktionen.

Die folgende Aufstellung zeigt einen Auszug von Geräten aus Videoanlagen, die für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen geeignet sind:


POLARIS II Panel PC 22"

Videozentrale in ex-geschützter StandsäuleDer POLARIS II Panel PC 22" basiert auf einem schnellen AMD G-Serie T40 E dual-core Prozessor. Mittels der Ethernet-Schnittstelle können einzelne Computer oder Netzwerkgeräte wie beispielsweise ein Drucker an ein bestehendes lokales Netzwerk (LAN) angebunden werden (optional auch über WLAN) oder lokale Netzwerke vollständig drahtlos aufgebaut werden.

Leistungsstarkes Visualisieren und Bedienen der Prozesse direkt vor Ort werden möglich. Die neueste Display-Technologie gewährleistet auch bei großem Betrachtungswinkel einen optimalen Kontrast. Für den optimalen Einsatz sind die Geräte als Wand-, Boden- oder Tischmontage erhältlich. Eine Tastatur mit integriertem Trackball oder Touchpad können angeschlossen werden. Optional ist ein Touchscreen möglich, er bietet das absolute Maximum an Bedienkomfort.

Als Betriebssystem ist Windows® XP Professional oder Windows 7® möglich. Dadurch sind die PCs offen für viele Softwarepakete, beispielsweise kundenspezifische Software oder auch andere handelsübliche Standard Visualisierungssoftware.
 

EX-Überwachungskamera mit Atex-Zulassung

Ex-SymbolUm die ATEX Bestimmungen zu erfüllen, muß die Überwachungskamera entsprechend des jeweils geforderten Schutzprinzips durch ein geeignetes Schutzgehäuse (siehe unten) gekapselt werden. Zusätzlich müssen hinsichtlich der Spannungsversorgung Maßnahmen getroffen werden, die ein Eindringen möglicher Gase an mögliche Zündquellen verhindern.

Der Zusammenbau der einzelnen Kamerakomponenten in das Schutzgehäuse und ggf. des Schwenk-Neige-Kopfes oder einer Scheibenwischereinrichtung zu einer kompletten Einheit darf ausschließlich durch eine zertifizierte Firma erfolgen.
Grundig Kamera
Siemens Überwachungskamera
 

Explosionsgeschütztes KameragehäuseKameragehäuse für den Einsatz in Ex-Bereichen

  • Explosionsgeschütztes Kameragehäuse
  • Komponente nach ATEX zertifiziert für Gasgruppe
  • IIC (Wasserstoff uns Acetylen), Zone 1 + 2 bzw. IIC (Wasserstoff und Acetylen), Zone 1 + 2
  • Komponente gemäß ATEX zur Verwendung in gefährlichen, staubhaltigen Bereichen zertifiziert
  • Aussendurchmesser 182 mm, 210 x 182 mm mit Sonnenblende
  • Wetterfest gemäß IP67
  • Serienmäßig komplett mit Heizung und Sonnenblende
  • Scheibenwischer optional
  • Integrierter Telemetrieempfänger optional
  • Sabotagekontakt optional


Explosionsgeschütztes Kameraschutzgehäuse mit SchwenkneigekopfSchwenk-Neige-Kopg mit Kameragehäuse für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen

  • Explosionsgeschütztes Kameraschutzgehäuse
  • Komponente nach ATEX zertifiziert für Gasgruppe
    IIC (Wasserstoff uns Acetylen), Zone 1 + 2 bzw. IIC (Wasserstoff und Acetylen), Zone 1 + 2
Komponente gemäß ATEX zur Verwendung in
gefährlichen, staubhaltigen Bereichen zertifiziert
  • Aussendurchmesser 182 mm, 210 x 182 mm mit Sonnenblende
  • Wetterfest gemäß IP67
  • Serienmäßig komplett mit Heizung und Sonnenblende
  • Scheibenwischer optional
  • Integrierter Telemetrieempfänger optional
  • Sabotagekontakt optional

  • Copyright © 2017. All Rights Reserved
    Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü