Leckageüberwachung RLA-net mit Ortung - degesa - Sicherheitstechnik

Wir sorgen für Ihre Sicherheit
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Leckageüberwachung RLA-net mit Ortung

Leckageüberwachung
Die Überwachungselektronik RLAnet ist eine Wasserleckage-Zentrale, die in Verbindung mit der Sensorleitung SCR und/oder dem Punktsensor PS arbeitet.
RLA-Net Zentrale

Das System erkennt schnell und zuverlässig geringe Flüssigkeitsleckagen. Es erfolgt eine optische und akustische Alarmmeldung. Gleichzeitig werden potentialfreie Kontakte für Meldungen an die Gebäudeleittechnik (GLT) und für Steuerungsaufgaben gesetzt. Der Leckageort wird metergenau auf der vierstelligen Anzeige dargestellt. Dadurch wird im Servicefall der Leckageort schnell und zuverlässig gefunden.

Visualisierung

Die Service-Software (für WINDOWS-PC) ruft über RS485 den Systemstatus in Echtzeit ab. Die Daten stehen dem Anwender im Modbus RTU Protokoll zur Einbindung in die Gebäudeleittechnik zur Verfügung. Es sind bis zu 250 MODBUS-Teilnehmer adressierbar. Die applikationstypische Parametrierung wird ebenfalls mit dieser Service-Software durchgeführt.

Vorteile:

  • Leckagen schnell erkennen
  • Leckageort präzise lokalisieren
  • Verringerung von Reparturkosten
  • Vermeidung von Ausfallzeiten
  • Sensorkabellänge bis 500 m
  • bis zu 50 Punktsensoren anschließbar
  • Empfindlichkeit: einstellbar

technische Daten:

Schutzart: IP 20
Abmessungen: 70 mm x 86 mm x 53 mm (B x H x T)
Werkstoff: Gehäusewerkstoff: Thermoplast
Messverfahren: Konduktiv (leitfähige Flüssigkeiten > 30 μS/cm)
Genauigkeit: ±1 %
Befestigung: Aufrastgehäuse für TS 35
Lagerungstemperatur: -40 °C bis +60 °C
Feuchtigkeit: 5 % bis 95 % Luftfeuchtigkeit (nicht kondensierend)

Display/Anzeige:

optisch:
- Betrieb: LED rot, Relais stromlos
- Alarm: LED grün, Relais bestromt
- Bruch: LED grün, Relais bestromt

akustisch:
Piezosummer, Quittierung über Taster, in Gehäusefront
Speicher: Alarm-/Bruch-Speicher, die letzten 32 Ereignisse
Spannung: DC 12 V ±10 %
Leistung: 3 W

Anschluss:
Eingänge:
- Sensor über Vierdrahtleitung
- Sensorkabellänge: max. 500 m
- Punktsensoren: max. 50 Stück
- Empfindlichkeit: einstellbar

Ausgänge:
- Sammelalarmrelais,1 Wechsler
- AC-12: 0,5 A, 125 V;
- DC-13: 1 A, 24 V
- RS485, Modbus RTU zur Prozessvisualisierung und Parametrierung
Copyright © 2017. All Rights Reserved
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü