Löschanlagen allgemein - degesa-deutsche gesellschaft für eigentumsschutz

degesa - deutsche gesellschaft für eigentumsschutz
Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (0)30 84 41 49 80 oder über unsere Kontaktseite
Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (0)30 84 41 49 80 oder über unsere Kontaktseite
Direkt zum Seiteninhalt

Löschanlagen allgemein

Märkte > Löschanlage
Mehr Sicherheit - mit Löschanlagen

Wenn der sprichwörtliche Funke genügt - etwa in Server-Räumen, IT-Bereichen, in Lagern mit gefährlichen Gütern oder Kunst-Archiven und Bibliotheken - ist früh nicht früh genug. Sofortiges Löschen durch Gaslöschanlagen ist hier die perfekte Ergänzung zur frühzeitigen Brandmeldung.

Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Löschprozess ist zuverlässige Detektion jedes Brandherdes durch Brandmelder sowie eine zuverlässige Ansteuerung des Löschventils.
System-Auslegung

geöffneter Laptop
NOVEC-1230-Systeme werden individuell mit Hilfe von VdS-zugelassener Software berechnet und bieten dadurch eine optimale Auslegung der Löschanlage. Bei KD-1230-Systemen wird das Löschmittel Novec 1230 flüssig im Löschmittelbehälter bevorratet und mit 42 bar Stickstoff überlagert. Hinsichtlich des erforderlichen Platzbedarfes stellt die KD-1230- Löschanlage, verglichen mit allen gebräuchlichen Inertgas-Systemen, nur minimale Ansprüche.
Wiederbefüllung

Behälter zum Wiederbefüllen von LöschmittelflaschenDa es sich bei Novec 1230 um eine Flüssigkeit bei Raumtemperatur handelt, ist eine schnelle Wiederbefüllung auch am Einsatzort der Löschanlage möglich. Novec 1230 wird nach einer Auslösung der Löschanlage mit Hilfe einer Pumpe erneut in die Löschmittelbehälter gefüllt und mit 42 bar Stickstoff überlagert. Eine Wiederinbetriebnahme der Gaslöschanlage ist daher in kürzester Zeit möglich. Dadurch werden die Ausfallzeiten der Gaslöschanlage auf ein Minimum reduziert, um weitere mögliche Folgeschäden auf ein Mindestmaß zu beschränken.
Löschsteuerung

Zentrale zur Steuerung von LöschanlagenLöschsteuerungen sind das Bindeglied zwischen Brandmelde- und Löschanlage. Sie erfassen Alarme, setzen diese in Prozesssteuerungen um und lösen die vorgesehenen Alarmierungsmittel aus. So werden Verzögerungszeiten für das Verlassen von Räumen gesichert und entsprechende Ventile angesteuert. Auch Zustands- und Störmeldungen aus der Löschanlage werden aufgenommen, verarbeitet und an die Brandmeldeanlage weitergegeben.
Ventile

Löschventil auf LöschmittelflascheAufgrund der besonderen Eigenschaften des neuen Löschmittels wurden neue Ventile entwickelt, bei denen sichergestellt ist, dass das Ausströmverhalten und die verwendeten Bauteile den Anforderungen an Novec 1230 gerecht werden.
Löschdüsen

Löschdüse von einer GaslöschanlageUm das Ausströmverhalten in Abhängigkeit von den vorgegebenen Systemwerten des Berechnungsprogrammes einzuhalten, werden speziell für das KD-System entwickelte Düsen eingesetzt.
Zurück zum Seiteninhalt